Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

Paarzeitfahren Edling

Das Paarzeitfahren in Breitbrunn/Edling vom RSC Elkofen war für mich und meinen Bruder Mario das erste Rennen dieser Art. Die Rundstrecke von 8 km war vier mal zu fahren. Der Kurs war etwas hügelig, das Wetter trocken aber windig. Insgesamt waren 44 Mannschaften angetreten.

Mit der Startnummer 25 gingen wir dann auf die Strecke. Die erste Runde haben wir uns gut abgewechselt, aber ein enormes Tempo gefahren. Im Walstück drückten wir den Tacho bis auf 55 km/h hoch. Das müssten wir in der zweiten Runde büßen. Mario bekam am Ende der zweiten Runde Krämpfe. Das Tempo wurde langsamer und wir unterhielten uns, wie wir weiter machen. Schließlich mussten beide Fahrer im Ziel ankommen.

Nach dem Zielanstieg und dem Beginn der dritten Runde fuhr ich nun vorne und Mario im Windschatten. Zeit hatten wir nun genug eingebüßt. Nun mussten wir schauen, dass Mario die letzten zwei Runden ohne weitere Krämpfe durchfahren konnte. Wir konnten zwar nicht ans Limit gehen, aber mit 42:51,09 Min. das Rennen mit einer respektablen Zeit beenden.

Ganz überrascht zeigten wir uns dann bei der Siegerehrung, als uns noch ein Pokal für den 3. Platz überreicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.