Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

Pressemeldung: Wolfgang Sacher erhält Bayerischen Sportpreis

Mit Gold, Silber und Bronze war Wolfgang Sacher erfolgreichster deutscher Behinderten-Radsportler der Paralympischen Spiele 2008. Als Anerkennung für seine hervorragenden Leistungen in Peking erhält der 42-Jährige, der als Jugendlicher bei einem Starkstromunfall seinen linken Arm und mehrere Zehen verlor, am 29. Juni den Bayerischen Sportpreis.


Wolfgang Sacher wird in der Kategorie „Jetzt-erst-Recht-Preis“ für die vorbildliche Überwindung eklatanter Schwierigkeiten im Sport geehrt. Die Auszeichnung wird im Rahmen eines Festakts am Montag, den 29. Juni 2009 ab 18:30 Uhr, überreicht. Im Anschluss wird zu einem Staatsempfang mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer geladen.

Wolfgang Sacher:
„Ich bin sehr stolz und fühle mich geehrt, diesen Preis zu erhalten. Die Auszeichnung zeigt, dass Athleten mit Handicap keine Nebenrolle mehr im Leistungssport spielen. Für mich ist dieser Preis Motivation und Ansporn zugleich: Einerseits um anderen Menschen Mut zu machen, dass das Leben auch nach schweren Schicksalsschlägen weiter geht und andererseits natürlich auch, um meine künftigen Ziele zu erreichen.“

Weitere prominente Preisträger sind unter anderem Golf-Idol Bernhard Langer, Philipp Lahm, Maria Riesch, Kati Wilhelm und Tobias Angerer sowie die Sportlegenden Rosi Mittermaier und Sepp Maier.
Das Bayerische Fernsehen sendet den Festakt am 29. Juni zeitversetzt ab 21:45 Uhr.

Mehr Informationen zu Wolfgang Sacher und dem Bayerischen Sportpreis erhalten Sie unter www.wolfgangsacher.de und www.sportpreis.bayern.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.