Meine Biografie

Biografie Wolfgang Sacher

von Drachenfels

Buchvorstellung voller Erfolg!

Die Buchvorstellung am Donnerstag, den 25.03.2011, im Barbarasaal der Christkönig Kirche war ein voller Erfolg. Rund 110 Leute waren gekommen, um sich die Vorstellung anzuschauen und dabei einige Anekdoten aus dem Buch zu hören. Dabei war es ja auch keine typische Buchvorlesung.  Wermer Müller-Schell moderierte durch die gut 1 1/2 stündige Vorstellung des Buches. Wobei hier auch nicht zuviel verraten, sondern die Besucher neugierig gemacht wurden.

(v.l.: Erich Winkler, E.-O. von Drachenfels, W. Sacher, Hans Mummert, Werner M.-S.)

Als Gäste waren auch Erich Winkler, Bronzemedaillengewinner von Athen 2004, das Unternehmerehepaar und Hauptsponsor Angela und Ernst-Otto von Drachenfels sowie der 1. Bürgermeister der Stadt Penzberg, Hans Mummert, eingeladen. Neben dem traurigen Ereignis am 13.04.1983, bei dem sich mein Leben völlig veränderte, hatte Erich Winkler auch lustige Geschichten von unseren gemeinsamen radsportlichen Events in den letzten Jahren zu erzählen.

Ernst-Otto von Drachenfels erzählte, wie wir uns kennenlernten und was ihn bewegt mich, einen Behindertensportler, jahrlang zu unterstützen und zu fördern. Hans Mummert gab dann den Gästen einen Einblick in sein Erlebnis „Paralympics Peking 2008“.

Ein rundum erfolgreicher Abend, der auch die Familie Rolles, Inhaber der gleichnamigen Buchhandlung und Veranstalter des Abends, etwas staunen ließen. Im Anschluss hatte ich noch viel zu tun mit dem Signieren der Bücher.

Allen Gästen herzlichen Dank fürs Kommen!

Bericht Penzberger Merkur vom 26.03.2011 zur Buchvorstellung
Bericht Wolfrauser SZ vom 24.03.2011

Sacher auf Abwegen!

Am Samstag nach der Trainingseinheit war eigentlich etwas Entspannung angesagt. Doch am Nachmittag holte mich mein Sponsor, Ernst-Otto von Drachenfels, zu einer Geländetour ab.

Mit seinen zwei Offroadern (Range Rover Sport und Jeep Wrangler Sport) ging es im Konvoi los. Auf einer schneebedeckten Wiese fuhren wir uns mit dem Wrangler Jepp warm. Sein Sohn Robert folgte uns mit dem Range Rover.

Anfangs war ich schon etwas nervös, als es den Steilhang hinunter ging. Weiterlesen

Trainingslager Mallorca II – Tag 2

Sonne, 22 Grad und traumhafte Landschaften – was will man mehr. Der zweite Trainingstag auf Mallorca war fast perfekt. Fast deshalb, weil einige aus unserer Trainingsgruppe es seltsamerweise doch schafften, in den Regen zu kommen. Wir umfuhren die Wolken uns genossen so am Ende unserer dreistündigen Einheit einen leckeren Kuchen beim Erdbeer-Charlie.

nutridual_team

Weiterlesen

Online-Interview

Im Rahmen des Projekts „Sport schauen – Sport machen“ wurde ich von Schülern der Wirtschaftsschule Oberland e. V. in Weilheim per E-Mail interviewt. Weiterlesen