Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

Kanada – 4. Tag, Baie Comeau

Schönes Wetter mit leichtem Wind. Heute ist Eröffnungsfeier. Heute war die Rennstrecke für ein letztes Training komplett gesperrt. Ich bin zwar mit Erich und Tobi noch einmal hingefahren, aber nur locker die kleine Runde gefahren.

Im Start-/Zielbereich habe ich aber schon meine ärgsten Konkurrenten getroffen. Maichael Gallagher, Fabio Triboli und Wolfgang Eibeck. Dazu kommen aber auch noch ein paar Neue. Zum Beispiel  Andrea Tarlao, italienischer Doppel-Staatsmeister 2010. Er hat ein sehr geringes Handicap und wurde nun in meine Klasse C5 klassifiziert. Er kann nur seinen Ellenbogen des linken Armes nicht ganz gerade ausstrecken. National hat man ihn nicht klassifiziert! Er wurde aufs gerade Wohl mitgenommen (die Italiener sind mit 6 Fahrer der Klasse C5 angereist, obwohl maximal nur 5 starten können) und die Taktik ist aufgegangen. Nun ist ein Elitefahrer zum paralympischen Fahrer geworden!

Aber so ist das eben. Jeden Tag verändert sich etwas. Aber jetzt genieße ich Heute die Eröffnungsfeier. Ich bin gespannt was sich der Vewranstalter einfallen hat lassen. Ich werde davon einige Bilder machen und in die Gallerie stellen.

Man sieht zumindest deutlich, dass im Handicapsport künftig etwas zu holen ist. Der Sport wird professionalisiert. Doch ist das richtig? Professionalisierung ja, aber was ist künftig ein Minimal-Handicap.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.