Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

Ein neues Tandem für Marisa

Ein glücklicher Zufall bescherte der jungen Marisa und ihrer Mutter ein neues Fahrrad. Da das Mädchen aufgrund gesundheitlicher Schwierigkeiten nicht alleine radeln darf, ist es auf ein Tandem angewiesen. Da dieses aber von der Krankenkasse nur teilweise bezuschusst wurde, ging Mutter Sabine auf Unterstützungssuche. „Wir haben auch kein Auto und deshalb ist ein Fahrrad schon von Vorteil“, erklärt sie. Paralympics-Sieger Wolfgang Sacher hörte von dem Anliegen und nahm sich der Sache an.

Gemeinsam mit den Siegern der Meisterschaft des RSC Wolfratshausen Anfang August und deren Verantwortlichen entstand so ein Basisbetrag von 400 €, der nun von der Bäckerinnung Miesbach/Bad-Tölz/Wolfratshausen großzügig auf 1.600 Euro aufgestockt wurde. „Wir haben verschiedene Brotsorten wie das Sporthilfe-Brot oder das Vital-Brot. Und da ist der Hintergedanke, dass ein Teil der Einnahmen für eben solche sportlichen Zwecke gespart wird. Wir haben dann über Herrn Sacher von dieser Geschichte erfahren und uns sofort dazu bereit erklärt, zu helfen“, sagt Bäckermeister Konrad Stelmaszek von der Bäckerinnung. Am Freitag fand nun in Königsdorf die Übergabe des neuen Gefährts statt. Neben dem Rad gab es von den Bäckern auch noch eine eigens gebackene Riesen-Breze in Form eines Bikes. Für Marisa bedeutet der neue fahrbare Untersatz nun einen deutlichen Gewinn an Lebensfreude: „Endlich können wir wieder zu den Pferden oder zum See fahren“, freut sie sich.

Foto (von links): Alexander Gstrein (Radhändler aus Penzberg), Werner Müller-Schell (Sieger RSC-Meisterschaft), Marisa Friedrich, Florian Perkmann (Stellvertretender Obermeister der Bäckerinnung Bereich Miesbach), Wolfgang Sacher, Sabine Friedrich,  Konrad Stelmaszek (Obermeister der Bäckerinnung).

Konrad Stelmaszek und Florian Perkmann bei einer Prfobefahrt:

Ein Bild von Marisa:

Herzlichen Dank an alle Spender die im Rahmen der Stadtmeisterschaft des RSC Wolfratshausen spontan ihr Preisgeld oder ihren Lohn (Freiwillige Feuerwehr) für diesen guten Zweck gespendet haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.