Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

10. Platz im Zeitfahren (1 km)

Heute war klar, dass ich über eine Top-Ten-Platzierung  froh sein kann. Das hatte ich mir auch vorgenommen.

Bevor es aber Abends auf der Bahn ans Eingemachte ging, fuhr ich mit einer Torte im Gepäck nach Desenzano zu meiner Familie. Julia hat Heute nämlich Ihren 18. Geburtstag! Viel Zeit hatte ich natürlich nicht, aber das gemeinsame Frühstück war sehr schön. Zwar zog es sich bis alle erst einmal da waren, aber das lag daran, dass Julia mit Freunden gestern in den Geburtstag feierten.

Am späten Nachmittag war dann wieder Warmfahren auf der Rolle im Velodrom angesagt. Mein Warmfahrprogramm dauert gut 01:40 Stunden für ein Rennen von 70 Sekunden! Aber  nur so gehts wirklich gut.

Aufgrund des gestrigen ersten Wettkampftages war für mich  klar, dass die neuen und bisher unbekannten Fahrer – die auch nur ein sehr geringes Handicap haben – bei diesem Wettbewerb vor mir landen werden. Trotzdem ging es für mich darum, eine bzw. meine beste Leistung abzugeben.

Gute Linie bei hoher Geschwindigkeit!

Es lief auch insgesamt ganz gut. Vom Start bis zum Schluß konnte ich eine ortdnetlich Vorstellung abliefern. In  der Startrunde  verliere ich halt gegenüber dem Schnellsten gut 2 Sekunden (17te Zeit), die ich auch in den folgenden Runden nicht kompensieren kann. In der dritten und vierten Runde fuhr ich die drittschnellste Zeit (50,944 km /h). Aber es genügte halt gerade noch für den 10. Platz! Ergebnisliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.