Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

3. Platz bei Europacup

Freitag, den 03. Juni 2011.

Insgesamt waren für das Einzelzeitfahren Paracycling 89 Starter für die unterschiedlichen Klassen gemeldet. In meiner Klasse C5 gingen 19 Fahrer an den Start. Absoluter Topfavorit war der amtierende Weltmeister Andrea Tarlao (ITA), der sich mit Michael Gallagher (AUS) bisher bei den Welt- und Europacups knappe Duelle lieferte. Da die anderen Nationen schon kurz nach der Bahn-Weltmeisterschaft ihr Training wieder aufnahmen und frühzeitig in das Wettkampfgeschehen einstiegen, erhoffte ich mir für mein zweites Rennen nicht all zu viel. Schließlich stieg ich er jetzt wieder in die Straßensaison wieder richtig ein.

Trotzdem war ich guter Dinge, denn die Strecke war nicht schlecht für mich als Einarmigen zu fahren. Mein Warmfahrprogramm absolvierte ich minutiös. Im Rennen selbst lief es dann auch optimal. Über das Ergebnis freute ich mich dann riesig. Im ersten internationalen Vergleich gleich auf Platz 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.