Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

Erfolgreich beim PARA-CYCLING TRACK CZECH CUP

Man könnte fast sagen, dass der PARA-CYCLING TRACK CZECH CUP ein Nationenwettbewerb zwischen Deutschland und Tschechien war. Aufgrund der Aberkennung des P1-Status, waren letztendlich nur diese  zwei Nationen vertreten.

Für uns, die deutsche Nationalmannschaft, war dieses Rennen als letztes Wettkampftraining vor der Bahn-Weltmeisterschaft in Los Angeles (09.-12.02.2012) zu sehen. Einige kamen auf der relativ kurzen Bahn (153 m) gut zu Recht, andere weniger. Ich gehörte zu den Letzgenannten. Mit einem Arm konnte ich weder die Spur (schwarze Linie) noch den Fliehkräften auf Dauer stand halten.

Insofern waen meine Zeiten etwas weit zurück. Es genügte in der Gesamtwertung aber noch für den 2. Platz hinter Jiri Jezék, dem amtierenden Weltmeister in der Verfolgung über 4.000 m. Es war richtig schon ihm auf seiner Bahn zu zu sehen.

Sieger der Klassen C4/5 (v.l.: Wolfgang Sacher, Jiri Jezék, Thomas Schäfer)

Im Teamsprint waren insgesamt 3 Mannschaften am Start. Neben Team Czech zwei deutsche Teams.

1. Platz Germany 1 : Graf, Schäfer, Sacher
2. Platz Germany 2: Brachtendorf, Warias, Leiter
3. Platz Czech 1: Fahrer nicht bekannt.

Teamsprint: Wolfgang Sacher, Thomas Schäfer, Tobias Graf (v.l.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.