Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

1. Etappe – das legendäre Stilfser Joch

Der legendärer Aufstieg zum Silfser Joch, mit seinen 48 Kehren, ist das erwünschte Ziel jedes Radrennfahrers. Er ist unter den anstrengendsten der Alpenkette, nicht so sehr wegen der Steigungen, sondern wegen der ungewöhnlichen Lange, der absoluten Konstanz (es gibt praktisch keinen einzigen Meter Ebene) und weil das anstrengendste Teilstück das letzte ist. Die Strecke misst eine Länge von 24,8 km, bei einem Höhenunterschied von 1850 m und einer durchschnittlichen Neigung von 7,5 % mit Spitzen von 12-13%.

Ich stellte mich heute in den Dienst von Romeo und Julia.

20150730_084944

Romeo führt die Rangliste in seiner Altersklasse an und Julia war im letzten Jahr bereits als Zweite beim Giro auf dem Stockerl. Mein Freund Stefan überraschte mich am Start mit seiner Anwesenheit. Ich freute mich riesig. Danke mein Freund! Hat mich riesig gefreut.

Das Rennen verlief ganz gut. Es galt Julia und Romeo kontinuierlich mit guter Einteilung das Stilfser Joch hoch zu bringen. Es lief Anfangs zu dritt sehr gut. Romeo musste aber nach gut 5 Kilometer reißen lassen. Julia blieb gut am Hinterrad. Die letzten 5 km wäre bei ihr mehr möglich gewesen. Der Plan ging auf. Julia liegt auf dem 1. Platz mit 58 Sekunden Vorsprung! Ich hatte Zeit ein paar Fotos von dem Aufstieg zu machen. Matthias Dichtl für mit 1:33 Std. auch auf den 1. Platz in seiner Altersklasse. Gratulation!

Meine Bestzeit lag bisher bei 1 Stunde und 30 Minuten. Eine Zeit in der aktiven WM-Vorbereitungsphase.

Bildschirmfoto 2015-07-27 um 21.32.20

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>