Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

Erste Doping-Kontrolle in diesem Jahr

Als ich gegen 16 Uhr an meinem Schreibtisch im Rathaus der Gemeinde Schäftlarn saß, klingelte mein Handy: Ganz aufgeregt  fragte mich Sabine, wo ich denn sei. „Im Büro“, sagte ich.  Sie antwortete: „Hier ist ein Herr von der NADA wegen einer Doping-Kontrolle. Ich geb‘ ihn dir mal.“

Nach einer kurzen Unterhaltung machte ich mich dann auch gleich auf den Weg nach Hause. Mit meinem Mercedes C63 AMG brauchte ich vom Büro bis nach Hause lediglich zwölf Minuten. Das war eindeutig Rekordzeit! Mit 240 km/h ging das auf der Autobahn recht schnell.

Als ich ankam ging es dann auch gleich zur Sache. Der übliche Formular-Kram und das anschließende „Pinkeln“. Kein Problem für mich. Es war gleich alles erledigt und der Kontrolleur war super nett.

Hier ein Bildchen von meiner Probe:

090209

Übrigens: Aus Gründen des Datenschutzes durfte ich die Fläschchen nur ohne die Nummern und auch nicht den Herren von der NADA fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.