Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

Im Dorf aklimatisiert!

Drei Tage bin ich nun schon im Paralympischen Dorf und habe mich aklimatisiert. Alles gesehen habe ich aber noch nicht, weil natürlich unsere Wettkampfvorbereitung vor geht. Heute war das letzte Bahntraining. Teamsprint mit Tobias Graf und Steffen Warias.

Nach dem Mittagessen habe ich mit Steffen noch einen Spaziergang gemacht. Es ist schon sehr groß das Paralympische Dorf und bietet für die Athleten nicht nur umfangreiche Verpflegung, sondern auch Fitnessstudios, Animations- und diverse Relaxbereiche. Die Souveniershops habe ich noch nicht gesehen. Da muss ich noch hin und ein paar Erinnerungsstücke kaufen.

Natürlich lernt man auch Sportler anderer Sportarten und Länder kennen. das ist das schöne an den Paralympics!

Sportler aus Nigeria!

Morgen steht die große Eröffnungsfeier bevor! Ein Ausblick aus unserem Zimmer auf das Olympiastadion seht ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.