Meine Biografie
Biografie Wolfgang Sacher

Allgäu Straßenpreis Günzach

Es war ein schöner Tag als ich mich mit meinem Bruder Christian auf den Weg nach Günzach/Schweinlang machte. Heute stand das zweite Straßenrennen mit 81 Kilometer auf dem Programm. Wie immer war ich etwas aufgeregt. Mit von der Partie waren Peter Philipp und Markus Stephanie. Das RSCI-Team war insofern Team RSCImit 4 Leuten stark vertreten. Nachdem vor unserem Rennen die Junioren fuhren und die Zeit etwas überschritten wurde, wurde unser Rennen von 9 auf 8 Runden (72 km) verkürzt. Beim Start kam Christian Meyer, A-Klasse-Fahrer und Pilot bei unseren Tandems, dazu. Er war wie immer gut drauf. Seine nette Freundin Micha übernahm kurzerhand das Fotografieren. Danke!

Der Kurs war recht wellig und zum Ziel hinauf mussten bei Anstiege überwunden werden. Es ging in einem Höllentempo los. Mit 55 km/h über Kuppen und mit 70-75 km/h den Berg hinunter. Die große Gruppe von rd. 140 Teilnehmer wurde nach der ersten Runde dezimiert. Christian musste dem hohen Tempo ind der 3. Runde Tribut zollen und wurde aus dem Rennen genommen. Markus folgte in der 5. Runde. Genau in dieser Runde fuhr ich Christian Meyer an das Hauptfeld wieder heran. Dafür machte er mir den Weg an die Spitze des Feldes frei. Ich, ganz euphorisch, hatte nichts blöderes im Sinn als Gas zu geben und das ca. 2 Kilometer vor dem nächsten Anstieg. Das Feld holte mich vor dem Anstieg ein und ich stieg zwangsweise in der 6. Runde aus! Philipp konnte das Rennen im Hauptfeld beenden. Eine starke Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.